Was ist Flattr?
Untrans.eu

Warmduscher


Die sogennante Netzgemeinde1 fragt sich, ob George W. Bush ein Warmduscher ist, schreibt der Spiegel in seiner Netzausgabe. Ich hätte für den ehemaligen Präsidenten der USA andere Bezeichnungen zu bieten, aber die Frage die mich jetzt beschäftigt ist, wie die Netzgemeinde Warmduscher auf englisch gesagt haben soll. Denn nach meinen Informationen ist Warmduscher ein sehr deutscher Begriff, den der Entertainer Harald Schmitt popularisierte, als er ihn (den Begriff) zusammen mit dem Begriff Weichei den Fußballspieler Lothar Matthäus in den Mund legte, um damit eine angebliche Schwabenschwuchtel durch den Kakao zu ziehen. Was haben wir gelacht!
Also vermutlich fragt sich niemand außerhalb der Teilmenge deutscher Journalisten, die auf Kalauer stehen, ob George W. Bush ein Warmduscher ist oder nicht. Nur der Volontär beim Spiegel on-line musste sich im Sommerloch etwas aus den Fingern saugen. Das Ergebnis hätte besser sein können, aber ich will in Anbetracht seiner Arbeitsbedingungen nicht zu hart urteilen.

Verwandte Begriffe: Weichei, Turnbeutelvergesser, Bliar, waterboarding, extraordinary rendition

PS: Ich glaube, es war Herbert Wehner, der über Willy Brand sagte „der Herr badet gerne lau.“ Damals konnten Politiker noch richtig fies zu einander sein, besonders, wenn in derselben Partei2.


1 Man beachte, dass das Wort Netzgemeinde die Buchstabenfolge GEMEIN enthält, aber nur auf deutsch, und die Tatsache, dass diese Information vollkommen irrelevant ist.
2 Daher ist auf deutsch die Steigerungsform von Feind → Todfeind und von Todfeind → Parteifreund.

Kommentar hinzufügen