Was ist Flattr?
Untrans.eu

Stövchen

Ein Stövchen ist eine kleine Variante des Rechaud, vom französischen rechauffer, wieder erhitzen. Rechauds werden bei der Zubereitung von Fondues, Raclettes und (besonders in Deutschland) Feuerzangenbowle eingesetzt. Stövchen sind die kleinere Variante davon, die nicht wie Rechauds mit Brennpaste oder Spiritus betrieben werden, sondern mit einer kleinen Kerze, dem sog. -> Teelicht. Es handelt sich beim Stövchen um einen kleinen Untersetzer, auf dem Kaffee- und Teekannen warmgehalten werden können. In der Regel werden Stövchen aus Porzellan, Glas oder Metall gefertigt und sind hoch genug, um ein wärmendes Teelicht darunter oder hinein stellen zu können. Auf Englisch können Stövchen teapot-warmer genannt werden, es ist eine Sprache, die die Bildung solcher Neologismen erlaubt, obwohl mir die Abgrenzung zwischen einem Stövchen und einem „Mützchen“ oder Teekannenwarmhalter nicht evident erscheint. Auch auf Spanisch könnte man calientateteras bilden, nur klingt es in meinen Ohren mit den drei Silben „ta-te-te“ hintereinander grausam. Da Kerzen auf Spanisch sowohl velas wie auch candelas heißen, würde ich vorschlagen, Stövchen candelitos zu taufen. Eine andere Möglichkeit wäre braseritos, da sie den Wärmgeräten ähneln, die früher unter dem Tisch als Heizungsersatz mit glühenden Kohlen gefüllt wurden. Da braseros jedoch regelmäßig ihre Nutzer mit Kohlenmonoxid vergifteten, ist das Wort vielleicht zu negativ behaftet. Also doch lieber candelito, das hat etwas von candelabro (wie Kerzenleuchter). Wär’ doch ein schönes Wort, oder?

Stövchen unter Teekanne - Teekanne auf Stövchen

Kommentar hinzufügen