Was ist Flattr?
Untrans.eu

Klemmbrett


Heute zog ich los, um mir einen Klemmbrett zu kaufen. Das ist ein einfaches, praktisches Ding: es besteht aus einem Brett (in meinem Falle aus Kunststoff, leicht, beständig und wasserfest) welches mit einem Klemmbügel versehen ist. An diesem Klemmbügel lassen sich Papierblätter festmachen, so, dass sie nicht rutschen. Dadurch kann man im stehen schreiben und zeichnen, ohne dass einem die Blätter um die Ohren fliegen. Sonst verrutscht alles und man sieht dabei sehr ungeschickt aus, obendrein ist das Ergebnis sowohl beim schreiben wie auch beim zeichnen selten das erwünschte. Sie können meine Erwerbung im Bild sehen.

Klemmbrett, aufgeschlagen. Mit Gekritzel, Tusche auf Papier, 210 x 297 mm.

Auf Englisch nennt man das Klemmbrett einen clipboard. Wie man sieht, ist es genau dasselbe: Eine feste Unterlage, Brett oder board und dazu eine Vorrichtung zum festklemmen, -clippen oder -halten loser Blätter. Leider finde ich nirgends einen passenden Namen für diese schöne Erfindung auf Spanisch (und auch auf Französisch nicht), dabei werden die Dinger verkauft und benutzt. Wie werden die bezeichnet? Was machen die Schreibwarenhandlungen bei der Inventur? Wie bestellt man ein solches Ding? Ich habe keine Ahnung. Vielleicht kann jemand helfen, sonst müsste ich etwas aus dem Hut zaubern, was vermutlich niemand verstehen würde.

 

Kommentare

 
Am 15.03.2014 um 10:22 von Susanne
frz: un porte-bloque , also mal wieder die frz. Herangehensweise, das Ding nach dem zu bezeichnen, was es tut.... im spanischen sicher ähnlich?
Übrigens ist das auf dem Foto bei Büromitteleinkäufern vermutlich auch eine Blockmappe, da mit Deckel, ein Klemmbrett stelle ich mir ohne Deckel vor.
antworten
untrans.eu
Am 15.03.2014 um 10:39 von Jordi
¿Un portabloques? Vielen Dank, Susanne, ein interessanter Vorschlag. Habe ich nie gehört, aber es klingt logisch und verständlich. Google kennt es auch, leider ist es missverständlich, das Wort ¨bloque¨ ist nicht eindeutig. Die meisten portabloques, die Google findet, sind keine Klemmbretter.

Klemmbretter soll es nicht nur mit Deckel geben, es gibt sie angeblich sogar mit einer Schublade darunter. Manche US-Straßenpolizisten sollen dieses Modell benutzen, um darin Formulare für Verwarnungen u.ä. aufzubewahren. Anderseits war mir der Begriff ¨Blockmappe¨ nicht geläufig, vielleicht wird in Schreibwarenhandel feiner unterschieden, als ich dache.
antworten
untrans.eu
Am 16.03.2014 um 10:24 von Jordi
Portablocs ist sogar noch besser. Nochmals vielen Dank, Susanne, das Klemmbrett ist damit wohl erledigt. :-)
antworten

Kommentar hinzufügen