Was ist Flattr?
Untrans.eu

Erlkönig

Der Begriff des Erlkönigs auf Fahrzeuge angewendet geht auf die Zeitschrift „Auto, Motor und Sport“ zurück. Heinz-Ulrich Wieselmann, Chefredakteur, und Werner Oswald, zweiter Mann in der Redaktion, zeigten ab Heft 15 (vom 19. Juli 1952) regelmäßig mehr oder weniger scharfe Bilder von Fahrzeugen, die noch nicht zu kaufen waren. Da die Autohersteller die Veröffentlichung der Prototypbilder als Affront empfanden, versuchten die Redakteure von „Auto, Motor und Sport“ den Ärger, den die Autoindustrie empfand, durch lockere Sprüche abzumildern. Beim ersten Bild handelte es sich um einen Prototyp des mit Spannung erwarteten Mercedes Benz 180, das dazu veröffentlichte Gedicht lehnte sich an die bekannte Ballade von Goethe an und so ist diese Bezeichnung bis heute erhalten geblieben. Auf Deutsch jedenfalls, denn andere Sprachen haben keine „Auto, Motor und Sport“-Zeitschrift. Wie sagen die dann dazu? Auf Englisch gibt es den Begriff der development mule oder test mule für die Prototypen, die die Phase des concept car hinter sich gelassen haben und nun auf den öffentlichen Straßen getestet werden. Auch diese Wagen sind mit verschiedenen Aufbauten, Aufklebern, falschen Scheinwerfern und Ähnlichem möglichst unkenntlich gemacht, damit die Konkurrenz möglichst wenig über das neue Modell erfährt. Aber das Wort im Englischen bezeichnet diese Fahrzeuge eher aus der Perspektive der Ingenieure, die das neue Auto entwickeln, und weniger aus der Sicht des Journalisten, der einen scoop mit den Bildern landet. Es ist also nicht deckungsgleich. Ein test mule wird erst zum Erlkönig, wenn er in einer Autozeitschrift abgebildet wird. Kein Erlkönig ohne test mule, aber es kann durchaus test mules ohne Erlkönige geben. Es reicht, wenn sie nicht fotografiert werden. Und auf Spanisch gibt es gar nichts, wenn man nicht einfach vehículo pre-serie sagen will (Vorserienmodell). Aber das ist ganz und gar nicht dasselbe. Brauchen die Autojournalisten im spanisch- und englischsprachigen Raum diesen Begriff nicht? Wenn doch, würde ich ihnen gerne etwas anbieten.

Kommentar hinzufügen