Was ist Flattr?
Untrans.eu

Burgfrieden

Ursprünglich bezeichnete der Ausdruck Burgfrieden im Mittelalter einen Hoheitsbereich um oder innerhalb einer Burg, in dem Feindeshandlungen von Privatpersonen untereinander unter Androhung der Acht verboten waren. Heute wird der Ausdruck meist im übertragenen Sinn verwendet und bezeichnet den Zustand von Menschengruppen, die aufeinander angewiesen sind oder Teil eines von außen bedrohten Kollektivs sind, so dass sie ihre Differenzen zumindest vorläufig begraben, um nach außen den Eindruck der Geschlossenheit zu verbreiten. Warum die spanische und die englische Sprache keinen entsprechenden Begriff haben, ist mir unbekannt. Er würde sicher nicht schaden. Aber es geht offenbar auch ohne, wenn man nicht gerade den Begriff übersetzen muss.

Kommentar hinzufügen